Archiv - Kampagne 2015 - 2016

28. Mitgliederversammlung

24.04.2016

 

Am Freitag, den 22. April 2016 fand wieder die alljährliche ICC Mitgliederversammlung im Ober’s Landgasthof statt. Präsident Martin Uhler eröffnete die Versammlung grüßenden Worten an den Bürgermeister, Herr Achim Heck, die amtierende Prinzessin Carolin I. von Tanz und Finanz, sowie auch an alle anwesenden Mitglieder.

 

Nach den einleitenden Worten und der Agenda, konnte in diesem Jahr glücklicherweise auf das Totengedenken verzichtet werden. In Folge verlas Martin Uhler den Bericht des Präsidenten zur vergangenen Kampagne 2015/16 und resümierte eine sehr gelungene Kampagne für den ICC.

 

Auf die zusammenfassenden Worte des Präsidenten, folgte der Bericht der Schriftführerin, Maren Rupp. Im Anschluss ging Gardeministerin Karin Uhler näher auf die Aktivitäten der Garden und Ihre Trainerinnen und Tänzer ein.

 

Finanzministerin Margit Uhler rundete die Berichterstattung ab und gab genaue Auskunft über Soll und Haben. Die Kassenprüfer Sandra Keitel und Gert Kolb konnten auch bei noch so genauem Hinsehen keinerlei Fehler in den Kassenbüchern finden. Der vorgetragene Bericht von Sandra Keitel fand zudem in reimenden Worten statt und übergab damit an den Bürgermeister, Achim Heck, zur Entlastung der Vorstandschaft. Welche auch in diesem Jahr einstimmig, positiv entschieden werden konnte.

 

In der Folge fanden in diesem Jahr die Neuwahlen statt. Für die erste Wahl, die des Präsidenten, musste das Wort noch einmal an Bürgermeister Achim Heck übergeben werden. Präsident Martin Uhler deutete an, sich nochmal für diesen Posten zur Verfügung zu stellen. Ein Ergebnis ohne Gegenstimmen bewies, dass der Verein auch weiterhin an seinem Oberhaupt festhalten will. Alle weiteren Wahlen könnten standesgemäß durch den wiedergewählten Präsidenten durchgeführt werden.

 

Weiter ging es mit den Wahlen der Vizepräsidenten. Jörg Feidengruber könnte als 1. Vizepräsident wiedergewonnen werden. 2. Vizepräsidentin, Daniela Vetter, gab ihren Posten frei für Nachrücker Daniel Späthe, der bereits das Amt der Öffentlichkeitsarbeit innehat. Auch hier wurde über beide Positionen einstimmig entschieden.

 

Weitere Änderungen in den Positionen gab es ferner beim Amt des Baumeisters, welches in der letzten Periode nicht besetzt war. Nachdem sich auch dieses Mal kein Nachfolger finden ließ, Stellte sich 1. Vizepräsident Jörg Feidengruber zur Verfügung und wurde Einstimmig gewählt. Weiterhin wurde neben alt und neu Finanzministerin Margit Uhler eine Stellvertretung gesucht und in Person von Jacqueline Boehm gefunden. Einstimmig wurde Sie zur stellvertretenden Finanzministerin gewählt. Die letzte Änderung bezog sich auf die Kassenprüfer. Hier konnte für die zurückgetretene Sandra Keitel, Nicolas Rupp neben Gert Kolb überzeugt werden.

 

An allen Weiteren Positionen könnte die vorherige Besetzung wiedergewonnen werden, alle Ämter wurden zudem Einstimmig gewählt. In Folge alle Positionen im Überblick:

 

Präsident        

Martin Uhler

1. Vizepräsident

Jörg Feidengruber

2. Vizepräsident         

Daniel Späthe

Elferratspräsiden

Markus Kaltwasser

Oberzumsel

Regine Feidengruber

Schriftführerin

Maren Rupp

Finanzministerin

Margit Uhler

stlv. Finanzministerin

Jacqueline Boehm

Wirtschaftsminister

Frank Leyrer

Bauminister

Jörg Feidengruber

Öffentlichkeitsarbeit

Daniel Späthe

Ordensminister

Markus Semler

Gardeministerin

Karin Uhler

Kassenprüfer

Gert Kolb

Nicolas Rupp

 

An dieser Stelle herzlichen Dank im Namen des Carneval-Club Ittlinger Käfer, an alle neu und alt Gewählten, für die Bereitschaft große Verantwortung zu übernehmen und damit die positive Zukunft des Vereins zu sichern!

 

Im vorletzten Punk wurde über 3 Änderungen in der Satzung abgestimmt. Welche ebenfalls Einstimmig bestätigt wurden.

 

Zu guter Letzt fand noch die Ehrung weiterer Vereinsmitglieder statt, die dem Verein schon seit 22 Jahren die Treue halten. Die Ehrung wurde von Präsident Martin Uhler und Prinzessin Carolin I. durchgeführt. Herzlichen Dank für diese Treue Elke Schulze, Hans Funk, Thomas Funk, Alexander Heitz, Brigitte Heitz, Josef Herrmann, Tina Keitel, Bettina Lörz, Andreia Filipa Oliveira, Romina Oliveira, Bernd Moss, Renate Moss, Mareike Naumann-Hutzler, Cornelia Geisler und Elena Schenk!

Erfolgreiches Wochenende für die Ittlinger Käfer

28.02.2016

 

Am Sonntag, den 28.02.16, waren die Mädels des ICC in Leingarten auf dem Gaudi-Tanz-Turnier. In der Altersklasse der Jugend startete die Käfergarde mit ihrem Schautanz „Cowboy und Indianer – Wir gehören zusammen“. Mit einer grandiosen Leistung konnten sich die Mädels einen verdienten 1. Platz ertanzen. Unsere Mona erreichte bei den Ü15-Tanzmariechen mit einer tollen Darbietung einen mehr als verdienten 2. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch euch, ihr könnt sehr stolz auf euch sein.

 

Unsere Elferratsgarde und Prinzengarde mussten dieses Jahr leider krankheitsbedingt aussetzen. Euch eine gute Genesung – nächstes Jahr wird Leingarten auch wieder von euch aufgemischt.

 

Nun blicken wir auf eine sehr schöne Saison zurück und wünschen allen Tänzerinnen erst einmal eine gute wohlverdiente Trainingspause.

 

Alle Fotos hier

3 Mal volles Haus für den ICC

15.02.2016

 

Nach sehr erfolgreichem Kartenvorverkauf durften die „Ittlinger Käfer“ die Gäste einer vollen Nachmittagssitzung sowie zwei fast schon überfüllten Prunksitzungen begrüßen. Das Publikum zeigte mit einer super Stimmung wofür es gekommen war und ließ sich auch nicht so schnell aus der Bar vertreiben.

 

Zum Faschingsfinale kam es für die „Ittlinger Käfer“ nochmal dicke, schon am Freitag den 05. Januar gab es einen sehr stimmungsvollen Auftakt mit der beliebten Nachmittagssitzung. Die Erfahreneren unter den Karnevalsympathisanten, zeigten sich begeistert vom Programm und belohnten dies mit einer großartigen Stimmung. Auch die im Voraus schon ausverkauften Prunksitzungen am Samstag den 06. und Montag den 08. Januar wurden ein voller Erfolg, welcher nicht zuletzt auf die (Narren-) Kappe der vielen Aktiven und Helfer vor und hinter der Bühne geht.

 

Nach der standesgemäßen Begrüßung mit allen aktiven durch Präsident Martin Uhler, sowie der Vorstellung der amtierenden Prinzessin Carolin (Uhler) I. von Tanz und Finanz und Stromer Tony Modrey, starteten gleich die Minikäfer mit ihrem Showtanz durch. Mit glitzernden Perücken und super Choreografie ließen sie einen gefühlslosen Roboter mit einem Herz zum Leben erwecken.

Trainerin Tamara Laumann und Vanessa Vogel, sowie natürlich die kleinen Tänzerinnen und Tänzer holten sich dafür einen dicken Applaus vom Publikum ab, welches sich ab der ersten Minute in stimmungsvoller Höchstform präsentierte.

 

Auf welchem Niveau sich das Publikum schon früh befand, konnten danach auch eindrucksvoll die Mädels der Käfergarde erfahren und zauberten einen akkuraten Gardetanz aufs Parkett. Im zweiten Durchgang schlüpften sie dann in die Rolle von Indianer und Cowboy, und präsentierten einen witzigen und sauberen Showtanz mit einer Lovestory auf die selbst Winnetou nie gekommen wäre. Regie der beiden super Darbietungen führte, wie in den letzten Jahren, das Trainerduo Melanie Uhler und Tamara Laumann, welches später auch noch mit dem Männerballett auftrumpfen konnte.

 

Mit einer Rakete vom Publikum durfte sich auch in diesem Jahr Mona Scheeder wieder verabschieden lassen, nachdem sie liebevoll und gekonnte Akrobatik in die Luft und auch über Kopf in Ihrem Mariechentanz umsetzte. Trainerin Simone Semler und das Publikum waren begeistert.

 

Ganz ohne Aussetzer geht es aber auch bei den routinierten Käfern nicht immer zu, so schlichen sich einfach zwei Nachwuchselferräte auf die Bühne und ließen Ihren Frust über die Erwachsenen aus. Die Zuschauer gaben den beiden frechen Jungs Lenny und Aaron Keitel in allen Punkten Recht und der Elferrat sowie auch die Kapelle bekamen ihr Fett weg.

 

Die Mädels der Elferratsgarde durfte im Anschluss ran und bewiesen ihr volles Können im Marschtanz. Die Trainerinnen Carolin Uhler, Tanja Wickenhäuser und Nena Scheeder konnten voller Stolz ihrer Jugend später auch noch beim Showtanz zusehen. Mit riesiger Stimmung und Applaus bejubelten die Gäste die Entstehung und Verlauf von Freundschaften.

 

Ein Gastgeschenk der besonderen Art gab es vom Gundelsheimer Carneval Verein, als der amtierende Prinz Stefan II. von den drehenden Tellern als Priester ein eigenes Licht auf die kirchlichen Ereignisse warf. Zum Ende der Darbietung kam auch noch seine Prinzessin Michaela I. vom lieblichen Klang auf die Bühne und sang liebevoll ein Lied in Gospelmanier.

 

Seit Jahren bereichert auch sie das reichhaltige Büttenprogramm der „Ittlinger Käfer“ -

Helga Leibfried berichtete von ihrem misslungenen Wellness Wochenende und bekam dafür tröstenden Applaus der Zuschauer.

 

 

Nachdem der Elferrat schon die Halle für die Prunksitzungen gerichtet hat, rissen sie sie symbolisch mit Ihrem Elferratstanz wieder ab. Dieses Jahr wurde das begeistere Publikum von einer perfekten Hommage an die Village People überrascht.

 

Natürlich durfte in der Liste der Büttenredner und Rednerinnen auch Präsident Martin Uhler nicht fehlen. Er überzeugte dieses Jahr nicht nur allein als Nikolaus und verteilte, etwas verspätet seine Geschenke, sondern debütierte auch mit Jennifer Müller alias Suleika in der Bütt als Scheich Abdul. Für die beiden Wortbeiträge gab es gebührenden Applaus vom Publikum. Die Showgruppe "To Late" mit Frontmann Gerald Rott traf mit ihrer Performance dann endgültig den Nerv der tanzwütigen Narrenschar und feierten gleichzeitig Ihr 25. Bühnenjubiläum.

 

Die Prinzengarde konnte auch in diesem Jahr wieder einen tobenden Beifall genießen, als sie mit ihrem Gardetanz die Bühne eroberten. Unter der Anleitung von Karin Uhler, Anita Schenk und Mona Scheeder haben sie dafür fleißig trainiert.

 

Als „blöder Heinz“ gab auch in diesem Jahr Frank Becker den krönenden Abschluss der Büttenreden, als er versuchte mit dem Roller seinem langsamen Gemüt etwas nachzuhelfen. Geliebt wird er von den närrischen Zuschauern seit Jahren und das zeigten sie mal wieder mit viel Beifall.

 

„Back to the 90‘s“ hieß es beim Männerballett, von DJ Bobo bis Britney war alles vertreten. Dass die gekonnte Darbietung ankam, zeigten die begeisterten Zuschauer mit viel Gejubel und Applaus. Für die tänzerischen Höhepunkte sorgte auch in diesem Jahr neben dem Männerballett wieder mal die stark bejubelte Showgruppe in einer Superhelden Parodie mit viel Witz und tänzerischem Können. Die Trainerinnen Simone Semler und Jennifer Müller konnten auf die Leistung und sich selbst sehr stolz sein.

 

Für Stimmungshöhepunkte sorgten in diesem Jahr außerdem am Samstag die Guggenmusik „Odama Katzbachgugga“ aus Odenheim sowie am Montag das „Kuhberg-Echo“ aus Gundelsheim.

Prinzenpaartreffen bei der CG Heilbronn e.V.

14.01.2016

 

Am Mittwoch, den 13.01.2016, veranstaltete die Carneval-Gesellschaft Heilbronn das diesjährige Prinzenpaartreffen in der Gaststätte „zum Reegen“ in Frankenbach.

 

Natürlich war auch unsere amtierende Prinzessin Carolin I. von Tanz und Finanz zusammen mit Stromer Tony mit von der Partie. Begleitet wurden sie von Zumsel Regine sowie den Elferräten Jörg, Markus und Daniel.

 

Nach dem traditionellen Gruppenfoto aller Tollitäten und Symbolfiguren, durften sich alle Gastvereine samt „den Besten was sie zu bieten haben“ nacheinander vorstellen. Abgerundet wurde das Treffen durch ein leckeres Abendessen. Mit vielen Lachern und Gesprächen fand die gelungene Veranstaltung in den Abendstunden ihren Ausklang.

 

Alle Fotos hier

Narrenbaumstellen - Caro“ verwaltet jetzt die Finanzen

11.01.2016

 

Am Sonntag, den 10.01.2016, zelebrierten die „Ittlinger Käfer“ wieder die symbolische Übernahme des Rathauses durch die amtierende Prinzessin Carolin I. von Tanz und Finanz.

 

Pünktlich um 16.11 Uhr mit einem Umzug durch die Ortsmitte zelebrierte der Carneval-Club der Ittlinger Käfer das Aufstellen des Narrenbaumes. Zahlreiche Besucher bestaunten das bunte Treiben in der fünften Jahreszeit. Angeführt vom Musikwanderverein Edelweiß bahnten sich die Käfer den Weg durchs Dorf Richtung Rathausvorplatz. Prinzessin Carolin I. verteilte vom Mobilen Thron aus Süßigkeiten an die kleinen und großen Zuschauer.

 

Mit purer Manneskraft wurde der kerzengrade Narrenbaum durch den Elferrat und Männerballett vor dem Rathaus aufgestellt. Nach einem gebührenden Beifall, übernahm Präsident Martin Uhler mit einer Rede. Prinzessin Carolin I. von Tanz und Finanz darf nun auch die Finanzen im Rathaus verwalten und kündigte ihr Tun mit Ihrer ersten Rede vor dem Publikum an. Die Sympathisanten des ICC fanden den Weg zum Rathaus trotz nicht ganz idealer Wetterbedingungen in großer Zahl und applaudierten der Prinzessin zur erfolgreichen Übernahme, nachdem Bürgermeister Achim Heck mit seiner Rede zähneknirschend den Rathausschlüssel aus den Händen gab. Das gemeinsame Anstoßen mit einem Zumsel besiegelte die Übergabe und beendete den amtlichen Teil der Veranstaltung.

 

Mit warmen Glühwein und leckerer Feuerwurst fand die Veranstaltung in den Abendstunden dann ihren Ausklang.

 

Der im Vorfeld startende Kartenvorverkauf für die Prunksitzungen verlief positiv, es konnte bereits ein großes Kontingent an Karten verkauft werden!

 

Wer sich noch die ein oder andere Karte sichern möchte, sollte dies daher schnellstens bis zum 04.02.2016 wie folgt machen:

Montag, Mittwoch und Donnerstag zwischen 19:00 Uhr und 20:00 Uhr in der Festhalle (Seiteneingang). Telefonisch unter (07266) 3101 oder via E-Mail an: m.uhler@kabelbw.de

 

 

Termine Prunksitzungen

- 05.02.2016 – 17:11 Uhr Nachmittagssitzung

- 06.02.2016 – 19:33 Uhr 1. Prunksitzung

- 08.02.2016 – 19:33 Uhr 2. Prunksitzung

 

Alle Fotos hier

Ordensball mit Inthronisation

23.11.2015

 

Carolin rockt jetzt die Käfer – Nach der Verabschiedung der Ex-Prinzessin, Melanie die II. vom Käferland, wurde die neue Prinzessin der Kampagne 2015 / 2016 vorgestellt. „Wir rocken die Welt“ - Der ICC möchte diese Kampagne ins Zeichen der Musik setzen, ein Werkzeug das alle Nationen und Glauben rund um die Welt verbindet. So durchbrach die neue Prinzessin zur Inthronisation eine Mauer, die sinnbildlich für Blockaden und Intoleranz in den Köpfen vieler Menschen stand. Carolin Uhler, die sich nun Prinzessin Carolin die I. von Tanz und Finanz nennen darf, freute sich sichtlich über ihren Auftritt mit Symbolcharakter und wird nun die Botschaft in die närrische Welt tragen. Ihr Name war sicher nicht schwer zu finden so war auch Carolin lange tanzendes Mitglied und ist (aktuell mit Nena Scheeder und Tanja Wickenhäuser) nun schon im fünften Jahr, Trainerin der Elferratsgarde. Zudem ist sie in ihrem, aktuell untergeordneten, Berufsleben in der Finanzbuchhaltung tätig.

 

Auch bei der Vorstellung des Jahresordens zog sich das Motto weiter durch. Die Käfer rocken nicht nur die Welt, sondern auch schon zum vierten Mal den Kerwe Rock in Ittlingen (zuletzt vor 2 Wochen am 7. November).

 

Tänzerisch eröffneten traditionell die Mini-Käfer den Ordensball und taten dies humorvoll mit einem Schautanz in „Robi Roboter und das verlorene Herz“. Nachdem die kleinen Tänzerinnen und Tänzer gebührenden Applaus einfuhren, durften sich Zumselweiber und Elferräte Ihren Orden abholen. Dabei konnte sich der Verein über eine neue Elferrätin freuen. Anschließend präsentierte die Käfergarde ihren neu einstudierten Marschtanz, welcher mit viel Beifall belohnt wurde.

 

Mit einer Auszeichnung des LWK wurden Jörg Feidengruber, Vanessa Vogel, Bianca Abreu, Lena Uhler, Simone Semler, Tamara Laumann, Jennifer Müller, Mona Scheeder, Nena Scheeder, Melanie Uhler und Prinzessin Carolin Uhler für jahrelange ehrenamtliche Tätigkeiten im Verein geehrt.

 

Danach sorgten Tanzmariechen Mona Scheeder, sowie der Gardetanz der Elferratsgarde für abwechslungsreiche Unterhaltung zwischen den Ordensblöcken für die Gastvereine. Nachdem die Guggenmusik „Kuhberg-Echo“ die Halle zum Toben brachte, durfte auch die Prinzengarde ihr Können unter Beweis stellen. Nachdem auch das Männerballett mit tobendem Applaus und einer Zugabe ihre Choreografien zu den Hits der 90er zum Besten gab, markierte die Showgruppe das tänzerische Ende der Veranstaltung und ging hierbei mit Superhelden und Verbrecherjagt. Nach dankenden Worten an alle Aktiven vor und hinter der Bühne, entließ Sitzungspräsident Markus Semler und Präsident Martin Uhler die Gäste an die Bar, wo der Abend mit Partymusik ein spaßiges und sehr langsames Ende nahm.

 

Alle Fotos hier

Faschingseröffnung und Ordensball

11.11.2015

 

Am 11.11 um 11:11 Uhr wurde endlich wieder die 5te, bisher angenehm milde, Jahreszeit eingeläutet! Mit den traditionellen 11 Knallern, haben die Käfer der langen Weile mal wieder den Krieg erklärt und freuen sich auf die frisch eröffnete Kampagne 2015 / 2016. Unter aufmerksamer Aufsicht von Bürgermeister Achim Heck, gab es von Vizepräsident Jörg Feidengruber vor dem Rathaus dazu die passenden närrischen Worte.

 

Über viele begeisterte Zuschauer bei ihrer Abschiedsrede kann sich die amtierende Prinzessin Melanie die II. vom Käferland, dank zahlreicher Anmeldungen der Gastvereine, freuen. Das neue Prinzenpaar wird sich an dem Blick von der Bühne runter sicher erst noch gewöhnen müssen, jedoch durch die vielen Verpflichtungen wenig Zeit für Lampenfieber haben. Schließlich warten über 30 Gastgesellschaften auf einen Plausch und Orden von dem Besten was die „Käfer“ zu bieten haben. Auch alle Tänzerinnen und Tänzer, die zeigen wollen was sie das Jahr über einstudiert haben, wollen mit dem Orden der Kampagne belohn werden – der auch in diesem Jahr wieder in mühevoller Handarbeit in den letzten Wochen entstanden ist. Von den Minikäfern bis zum Männerballett wird es wieder viele spektakuläre Tanzeinlagen zum Genießen geben. Abgerundet wird das Programm standesgemäß von Guggenmusik sowie Büttenreden.

 

Der Carneval-Club „Ittlinger Käfer“ freut sich über die zahlreichen Anmeldungen der Gastvereine und hofft auf ein gelungenen Abend und eine kurzweilige und spannende Kampagne 2015 / 2016!

 

Alle Fotos hier

ICC Rockt die Festhalle

09.11.2015

 

Am Samstag den 07.11.2015 ließen es die „Käfer“ nun schon zum dritten Mal so richtig krachen. Der ICC rief‘ und hunderte Kerwe Freunde sowie Partywütige folgten, während Live Act „Extasy“ dem nun schon 61 Jahre alte Mauerwerk der Festhalle noch einmal alles abverlangte.

 

Die Coverband trumpfte mit einer spektakulären Bühnenshow samt Pyrotechnik auf, sodass selbst die ortansässige freiwillige Feuerwehr zur Prävention geladen wurde. Wären des insgesamt gut 4 stündigen Auftritts blieb kaum ein Rock Genre aus, womit für jedem etwas dabei war. Die Gäste belohnten den klasse Auftritt mir gebührenden Jubel und Applaus, sodass der ICC auf eine sehr erfolgreiche Veranstaltung zurück blicken kann.

 

Alle Fotos hier

Unsere amtierende Prinzessin

Nächste Termine:

 

Faschingseröffnung

Vor dem Rathaus, Ittlingen

11.11.2018 - 11:11 Uhr

 

Ordensball

Festhalle, Ittlingen
17.11.2018 - 19:33 Uhr

Förderung durch die Raiffeisenbank Kraichgau eG, Kirchardt mit Mitteln aus den Zweckerträgen des Gewinnsparvereins e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Carneval-Club Ittlinger Käfer 88 e.V.